Ein wenig verrückt ist es schon - aber auf jeden Fall spaßig. Rogue Ales, ein kleiner Bierproduzent, der sich auf selbstgemachtes Bier spezialisiert und den es seit 1988 gibt, hat sich kurzerhand mit der in Portland sitzenden Voodoo-Doughnut Company zusammen getan und ein eigenes Bier zu den ausgefallenen und nicht alltäglichen Doughnuts herausgebracht. Und dabei nicht nur das Äußere der Bierflasche auf das Design der Voodoo-Company abgestimmt, sondern auch ein Bier in Kombination mit einem eigenen und sehr speziellen Doughnut kreiert: Speck (Bacon) und Ahornsirup (Maple)! Eine sehr eigenwillige Kombination wie es scheint.

Das Design ist aber auf alle Fälle sehr gut gelungen. So kommen die Doughnuts der Voodoo-Company in Pink Boxes - und so ist auch die ganze Flasche von Rogue Ales gestaltet. Auf die Frage, warum es ein Bier mit Speck-Geschmack gibt, antwortet der Rogue Gründer Brett Joyce: Ganz einfach. Weil jeder Schinkenspeck mag!

Online lässt sich die Flasche für 13 Dollar bestellen. Ob es allerdings auch einen Versand hier nach Europa gibt, kann ich leider nicht sagen. Wir finden die Idee und das Design spannender als die Lust ein Schinkenbier zu trinken. Obgleich es für uns wesentlich verlockender scheint als all die süßen Radler Varianten, die es in letzter Zeit hier in den Regalen zu kaufen gibt. Und beim Single Malt Whiskey Lagavulin finden wir die Räucherspeckaromen auch sehr spannend. Vielleicht sollten wir doch mal eine Bestellung wagen - hmmmm ...

vergrößern
Rogue Voodoo-Doughnut Rogue
vergrößern
Voodoo-Doughnut Boxes
vergrößern
Rogue Voodoo-Doughnut Label
vergrößern
Voodoo-Doughnut Store
vergrößern
Voodoo-bacon-maple-ale