Trends kommen und gehen. Oft für viele unbemerkt - bzw. erst dann bemerkt, wenn sie schon wieder vorbei sind. Ist euch bereits aufgefallen, dass viele junge Männer sockenlos und in 'zu kurzen' Hosen unterwegs sind? Oder das Revival des Espandrillos, das gnadenlos die Flip Flops verdrängt? Bunte Hosen und mutigere Farben für Männer sind ebenso überall zu sehen. Mann traut sich wieder etwas - zumindest der, der sich ein wenig dem Trend der Zeit hingibt. Das dumme daran: solchen Trends nachgehen kann auch ganz schön ins Geld gehen. Aber eben nicht nur. Mit ein paar Kniffen ist man auch so ganz OK mit dabei. Denn oft kommt es auf die Details an.

Socken müssen im Moment (wenn man dem 'Sockenlos'-Trend im Business-Alltag nicht unbedingt folgen will) nicht unbedingt schwarz, grau, dunkelblau oder braun sein und zum Schuh passen. Hier wird heutzutage gerne auf den bunten Blitzer gesetzt. Achtet mal darauf und ihr werdet euch wundern, wie oft geringelte, gestreifte oder farblich akzentuiertes Fußkleid sich in unseren modischen Alltag vorgearbeitet hat. Noch einen Schritt weiter geht es in der Schuhmode. Farbliche feine Akzente (z.B. die Farbe der Sohle als Kontrast zum Schuhobermaterial) wie auch generell buntere Schuhe (als Stilmittel in einer zunehmend 'vergrauten' Banker-Welt) sind auch bereits öfters zu sehen. Freilich hinkt Wien hier im allgemeinen vielseitigen Modeverständnis deutlich hinter Paris, New York, Berlin oder London hinterher - bei klassischen modischen Stilelementen sind die Wiener im adaptieren aber gar nicht so schlecht unterwegs.

Einen netten Akzent könnt ihr eurem Schuhwerk auch durch den Einsatz von bunten Schuhbändern mit auf den Weg geben. Zurückhaltend und dennoch eine klare Sprache sprechend: der Träger hat ein wenig Mut und geht nicht mit der Masse. Benjo's Boot & Shoe Lacing Colored bietet eine schöne Auswahl an. Hierzulande findet man sie noch sehr schwer in den Schuhläden und es bleibt einem kaum der Umweg über die Online-Bestellung aus dem Ausland erspart (Benjo's versendet aus Minneapolis - Achtung: Zoll)

Aber vielleicht ist das auch ganz gut so. Denn wenn erstmal bei Deichmann und Stiefelkönig die bunten Schnürchen angekommen sind, dann ist es wohl auch schon wieder vorbei mit dem Trend.