Meistens nimmt ein Klavier in einer Wohnung ja ziemlich viel Platz in Anspruch - und modern sieht es dann auch meist nicht aus. Mit dieser Idee kann man das sperrige Musikinstrument allerdings gut verstecken und ganz nebenbei lässt sich (entsprechende Fingerfertigkeit vorausgesetzt) auch noch das nächste Dinner mit ein paar Akkorden untermalen. Eine geile, wenn auch nicht gerade kostengünstige Möbel-Fusion.

vergrößern
2010 tablepiano 02
vergrößern
2010 tablepiano 03

In diesem Holztisch ist so ganz nebenbei eine Klaviatur versteckt - die die Gläser zum Schwingen bringt. Allerdings muss man für so ein musikalisches Möbelstück auch um die 6000 Dollar berappen. Wenn man aber einen ordentlichen Vollholztisch dieser Größe von dem Preis abzieht, bleibt eigentlich ein recht günstiges Piano übrig.

Wo und ob es dieses Stück gibt, konnten wir nicht herausfinden. Hier haben wir auf jeden Fall die Fotos davon gefunden.