Star Wars forever

Lesezeit: Lesezeit: weniger als 1 Minute (8 Bilder)

Kunst: die Charaktere von Star Wars in Marmor verewigt

Veröffentlicht am 10. Oktober 2018 von Roman

Die Skulpturen der Star Wars Rollen wurden vom französischen Künstler Travis Durden erstellt. Nur leider nicht in echt, sondern 'nur als Fotomontagen. Durden möchte Leute dazu bewegen, klassische Kunst mit dem gleichen Enthusiasmus zu betrachten wie Pop Art Kultur. Das stand auch hinter der Idee, die Filmhelden als Mythen quasi unsterblich in Stein zu bannen und ihnen dadurch klassische Rollen zuzuweisen, die über die Zeit erhaben sind und bestehen bleiben.

Die Körper wurden historischen Statuen aus dem Louvre entliehen. Yoda's Köper beispielsweise auf dem Körper von Eros, ein Stormtrooper mit Robe, der einen Text von einer Steinplatte liest und damit gegensätzlich etwas sehr Gelehrtes und Erhabenes zum Ausdruck bringt.

Der Kopf von General Grievous, Star Wars: Episode III – Revenge of the Sith, findet seinen Körper von James Pradier's "Niobide blessé" (1822)

Germain Pilon’s "The Resurrection of Christ" (circa 1572) als Basis für Travis Durden’s "Darth Resurrection" mit dem one-and-only Darth Vader.

TAGS

Künstler, Kunst, antike Statuen, Stein, Marmor, Star Wars reimagined, Travis Durden, Remix, Mashup, Louvre, Kunstgeschichte, moderne Kunst, Skulpturen, Statuen, Paris, Galerie Sakura, Paris, Daniel Picard, Darth Vader at the Urinal

Love
WRITE forum
Das passt dazu