Neulich haben wir das Hotel Daniel entdeckt (durch Empfehlung) und auch gleich mal einen Lokalaugenschein vorgenommen mit einem ersten Eindruck bei einem Mittagessen. Das Gebäude nur unweit vom Wiener Südbahnhof (hier entsteht gerade der neue Zentralbahnhof) entfernt kennt man ja, wenn man auf dem Gürtel schon öfters daran vorbei gefahren ist. Ein ziemlich präsentes aber nicht sehr hübsches Gebäude wo früher mal eine Pharmafirma beheimatet war und es danach Motorola für eine Weile als Bürohaus diente. Sehr verwunderlich daher, dass hier einer von Wiens charmantesten Wohlfühlorte entstanden ist. Etwas abseits zwar - aber dennoch mit einer guten Lage. Und einem wunderbaren Blick rüber zum Belvedere. Gerade, wenn man gerne etwas zu Fuß geht, kann man hier direkt und mitten im Park fernab jeden Verkehrs vom Hotel bis zum Schwarzenbergplatz (bergab) lustwandeln und kommt mitten in der Innenstadt an. Heim kann einen ja das Taxi bringen - dann muss man auch die Einkäufe nicht so weit schleppen.

Schon vor dem Eintreten merkt man, hier ist sehr viel Liebe und Hingabe beheimatet. Und wird die Liebe zum Detail schon bei der Parkplatzauszeichnung erkennbar. Und kaum setzt man einen Schritt in das Hotel, betritt man eine eigene Welt und glaubt sich in einer anderen Stadt wie New York oder London zu befinden. Denn unter dem Begriff Smart Luxury wird hier Service mit Lässigkeit kombiniert. Hocker aus Zeitungsstapel - raue Wände - schöne Möbel mit dem Duft von frisch gebackenen (in der Bakery) - ein offenes und schönes Ambiente. Nach dem Twenty Five Hours Hotel schon der 2. sehr schöne Hotelhotspot in Wien (abseits der Luxusklasse).

Man lässt sich nieder, wird aufmerksam und super freundlich bedient und kann aus ein paar netten Kleinigkeiten zum Essen wählen. Ein Ort, der einen inspiriert und Lust auf die Stadt macht. Zu den Räumen selbst können wir leider noch nichts sagen - aber die Darstellung auf der Webseite des Hotel Daniels ist recht vielversprechend - und die Preise sind sehr OK. Und es gibt auch einige Specials um das Hotel so richtig in Fahr zu bringen. Fürs Valentins Special ist es schon ein wenig zu spät, aber für unter 30jährige gibt es tolle Angebote und auch sonst noch einiges mehr.

Sehr nett ist auch der 2-Rad Service. Hier kann man sich ein Fahrrad für 5 Euro pro Tag mieten. Oder eine Motorbiene für 15 Euro. Da macht der Städtetrip noch mehr Spaß. Wer sich jetzt als Wiener von einem Hotelzimmerangebot nicht angesprochen fühlt kann es zu Frühstücken, Mittags oder Abend in guter Atmosphäre genießen - oder mal einen kleinen Ausflug nach Graz wagen. Hier gibt es auch ein Hotel Daniel - und das auch ganz chic!