Eine Fernbedienung für alles

Veröffentlicht am 20. February 2015 von Roman 1 Kommentar(e)

Wer kennt das nicht - zuhause liegen eine Menge Fernbedienungen herum. Für den Fernseher, den Verstärker, den SAT-Receiver, Apple-TV, Lampen, .... - viele Konzepte gibt es hier schon, die sich mit diesem Problem auseinander gesetzt haben. One4all ist zum Beispiel ein Hersteller, die versuchen das Fernbedienungs-Chaos zu minimieren. Uns es gibt hier einige Modelle, unter denen man auswählen kann. Das Problem daran: die einen (ohne große Konfigurationsmöglichkeit, visueller Knopfzuordnung, ...) haben nicht alle Funktionen abgedeckt (was meist darin endet, dass man dann nur noch eine weiter und zusätzliche Fernbedienung herumliegen hat) - und die, die zum Beispiel ein Smartphone und dessen Touchscreen verwenden, haben leider meist ein furchtbares User-Interface. Bis dato gibt es einfach keine schicke Lösung, die dies alles endlich löst.

NEEO ist ein erfolgreich finanziertes Kickstarter.Projekt, welches zumindest aussichtsreich aussieht. Ein hübsches Äußeres und auch die Software scheint einmal schick daher zu kommen. Dabei besteht NEEO aus 2 Elementen: einer Basisstation die zum Laden und verteilen des Infrarot-Signals dient und einem Handmodul mit einem großen Touchscreen in Retina Qualität. Sieht alles sehr fein aus. Allerdings bin ich immer noch skeptisch, ob NEEO auch hier in Europa das Problem vieler endlich lösen kann. Werden alle Geräte erkannt? Hält das User-Interface wirklich, was das Video verspricht? Lassen sich mehrere dieser Stationen miteinander verbinden, um auch entferntere Infrarot-Dioden zu erreichen? Ich bin gespannt und werde NEEO auf jeden Fall einmal weiter bei der Entwicklung beobachten. Vielleicht ist es ja doch einmal ein Schritt vorwärts - es scheint unglaublich kompliziert zu sein, so etwas in schön endlich umzusetzen.

NEEO - hier geht es zur Webseite.

Das Hauptelement ist aus Aluminium und lehnt sich in seiner Schlichtheit und Eleganz an Apple an. Angeblich soll es die unterschiedlichsten Signale von und an 30,000 Geräte senden und erkennen - die meisten AV Komponenten der letzen Dekade. Aber auch neues Geräte wie Sonos, Apple-TV, Roku, Philips Hue oder Dish sollen damit angesteuert werden können. Da hilft es natürlich, dass das Gerät am Puls der Zeit mit Bluetooth 4.0 und BLE sowie WLAN verstehen soll. Und so kann man sich vielleicht auch mittels Smartphone und App verbinden. Was jedem Familienmitglied im Wohnzimmer gibt, Musik oder Fernsehen zu steuern. Nun ja - träumen wir halt ein wenig weiter ...

vergrößern
Neeo-brain-in-hand
vergrößern
Neeo