In Österreich ist nun auch eine Webplattform für Community Fashion online gegangen. GARMZ. Hier können sich Modedesigner versuchen und eigene Entwürfe der Community auf dem virtuellen Laufsteg zur Vorstellung bringen. Was sich behauptet und die meisten Stimmen bekommt geht in Produktion und kann dann gleich auf der Seite online erworben werden. So das interessante Konzept der Modeplattform.

Weltweit gibt es bereit einige Vorreiter, die teils ziemlich erfolgreich dieses Konzept in die Tat umgesetzt haben. Jetzt ist es auch in Österreich gelandet und fordert junge Modedesigner auf, ihre Entwürfe für Frauen und Männer online zu stellen. Die Besucher der Webpage können dann darüber abstimmen und allen mitteilen, was sie ändern würden, besonders gut - oder auch nicht - finden. Wenn ein Design ankommt, dann wird es produziert und kann später auch gleich auf der Webseite im Online Store erworben werden.

Im Moment ist alles jung und frisch und es sind nur wenig finalisierte Mode-Entwürfe zu kaufen. Aber es gibt schon einige ganz nette Designs und manche werden gerade als Prototyp genäht. Vor allem mit Entwürfen für Männer kann man hier wohl noch punkten, da man wahrscheinlich anfangs darauf achten wird, hier eine Parität in den Shop zu bekommen um die Plattform für alle möglichst attraktiv zu gestalten. Wird noch spannend, wie sich das Konzept durchsetzen wird. Es fehlt noch an ein paar prominenten Designern und vor allem an realisierten Kleidungsstücken. Dennoch: ein sehr interessantes Online-Konzept wo alle davon profitieren könnten.