Ein minimalistischer und schöner Schattenspender aus Belgien

Veröffentlicht am 25. July 2017 von Roman
Dieser Sonnenschirm von der belgischen Firma Royal Botania wurde mit dem Red Dot Design Award in der Kategorie "Best of the Best" ausgezeichnet. Dabei überzeugt er nicht nur mit minimalistischem Design und den 24 Farben, die alle möglichen Farbakzente in diversen Gartenoasen zulassen, sondern vor allem auch mit einer ausgeklügelten Mechanik. Auf eine Kurbel oder das klassische Sonnenschirmgerippe wurde hier verzichtet. Vielmehr verbirgt sich im Gestänge eine starke Gasfeder, die man einfach durch ein leichtes Anheben der Seitenrippen auslöst und so den Aufspannprozess in Gang setzt. Nach nur wenigen Sekunden kann man den Schatten genießen. Ähnlich einfach ist er auch wieder zusammengeklappt und zugebunden. Das war es auch schon. Klingt doch einfach.

Entworfen wurde der Schirm mit einem Durchmesser von 300 cm vom Designer Kris Van Puyvelde für die auf luxuriöse Gartenmöbel spezialisierte Company Royal Botania. Der Name Palma deutet dabei nicht nur auf einen Urlaub auf der beliebten spanischen Insal hin sondern erinnert wohl auch an die Schatten spendenden Palmwedel. Luxuriös ist leider auch der Preis. Mehr als 2.500 Euro kostet das Designerstück für Terrassen oder Gärten. Online lässt es sich zum Beispiel hier bestellen - aber auch Lederleitner hat Produkte von Royal Botania im Sortiment und kann den Schirm eventuell besorgen.