Best Brownies

Veröffentlicht am 26. August 2013 von Roman
Lesezeit: Lesezeit: weniger als 1 Minute (8 Bilder)

Die Amerikaner sind einfach effizient. Sie haben zwar vielleicht nicht soviel erfunden und in der Patisserie sind sie Geschichte und Raffinesse der guten alten europäischen Küche weit hinten nach - aber sie machen das was sie machen sehr schnell und ziemlich kompromisslos. Und so ist vieles was so aus der hiesigen Küche stammt um einiges schneller, fetter, süßer oder sonstwie besser (wenn man's mag) herzustellen. So wie Brownies. Hier fackelt man nicht lange mit den Zutaten rum. Hier wird kein Ei getrennt oder überm Wassebad geschlagen - am liebsten scheinen es die Amis zu haben, wenn man es am besten alles zusammen im Mixer zubereiten könnte. Und daraus werden dann eben solche Brownies. Und wie man sieht (oder wir geschmeckt haben) - braucht es gar nicht mehr.

Man nehme:
300 Gramm Schokolade (wir haben einmal unsere Schoko-Lade etwas breinigt und auch noch ein paar Osterhasen verschmolzen - sowie eine halbe dunkle Toblerone. Dafür dann aber auch noch 85%ige Lagenschokolade - insgesamt eben diese 300 Gramm), 80 Gramm Mehl (Universal), 250 Gramm Zucker, eine Prise Salz, 1 Teelöffel Backpulver, 4 Eier, 50 Gramm Semmelbrösel, 200 Gramm geriebene Mandel sowie ca. 100 Gramm grob gehackte Aschanti (und ein paar Erdnüsse in Schoko-Kakaohülle - aber nicht M&M's - waren auch noch da zum Verkochen). Alles (Butter und Schoko schmelzen - das geht gut im Rohr während es sich aufheizt) in einen Mixer und gut verrühren, so dass ein zäher aber noch verstreichbarer Teig daraus entsteht. Bei 150°C mit Ober- und Unterhitze (wir haben es dazu in unseren AEG Sous Vide Dampfbackofen geschoben und einmal nur eine Basic-Funktion gewählt) für 35 Minuten backen - danach ausschalten und die Türe leicht öffnen und ca. 5-10 Minuten abdampfen lassen.

Und weil uns das dann doch alles zu einfach war, haben wir noch etwas von unserem fertigen (aber selbst zubereiteten) gesalzenen Karamell darüber gegossen. Das Ergebnis: Einfach himmlisch - aber auch sündhaft. Vielleicht liegt daran gerade der Reiz!

TAGS

Brownies, Rezept, Schokolade, Mandeln, Aschanti, Zubereitung, einfach, easy, Salty Caramel, Karamell, schnell, Dessert, Kuchen, Süßspeise

Love
WRITE forum
1 Kommentar
  • Image
    Richard
    26.08.2013

    Besser nicht nachkochen! Die hüften werdens danken 😊

Das passt dazu