Adventmarkttest: Lederleitner

Veröffentlicht am 08. Dezember 2010 von Roman
Lesezeit: Lesezeit: weniger als 1 Minute (16 Bilder)

Der Lederleitner in der Alten Börse in Wien ist seit Beginn eine Institution des guten Geschmacks. Und in jedem Jahr werden hier die Standards für Deko- und Blumentrends der kommenden Jahre gesetzt. Hier wird einfach mit sehr viel Fingerspitzengefühl neues gebracht und das mit sehr viel Liebe zum Detail. Farbthemen, Glitzer, funkelndes Gold oder wie in diesem Jahr: Muscheladventkränze (die Großen kosten ab 500 Euro!). Hier verweilt man gerne und lässt sich inspirieren. Allein die Kostenpunkte der einzelnen Schönheiten hält einem davon ab, körbeweise Weihnachtdekoration mit nach Hause zu schleppen. Das eine oder andere Stückchen schafft es dann aber doch - und man kann sicher sein, dass man damit eine gute Wahl für ein paar Jahre getroffen hat.

Kann man den Lederleitner in die Reihe der Weihnachtsmärkte zum Test einreihen? Von der dekorativen Seite mit Sicherheit. Und hier schlägt das Blumengeschäft alles um Längen. Aber auf der Punsch- und kulinarischen Seite sieht es etwas mau aus. Freilich kann man im benachbarten Hansen fein essen - aber das wollen wir einmal nicht gelten lassen.

Dennoch bekommt der Lederleitner Weihnachtsmarkt 5/5 Weihnachtssterne von uns. Den Punsch kann man ja dann gerne auch woanders zu sich nehmen - oder doch lieber durch ein schönes Glas Rotwein in der hübsch weihnachtlichen Wohnung mit Freunden genießen.

Stimmt ihr damit überein? Sagt und doch eure Meinung hier in den Kommentaren.

TAGS

Adventmarkt, Wien, Test, 1010, Lederleitner, Weihnachtsmarkt, Christkindlmarkt, Designmarkt

Love
WRITE forum
Das passt dazu