Simply interesting

Pink ist das neue Weiß

vergrößern
Pink sb low blazer
DESKTOP: Klick aufs Bild zeigt größere Version

Wir brauchen ein neues Rosa

Veröffentlicht am 01. Mai 2017 von Roman

Rosa wirkt sanft und weich, weshalb es seit den 1920er Jahren allgemein mit Weiblichkeit assoziiert wird. Vorher galt Rosa als männlicher Babyfarbton. Rot hat die Assoziationen Leidenschaft, Blut, aktiver Eros und Kampf. Somit galt es lange Zeit als „männliche“ Farbe und Rosa, das „kleine Rot“, wurde Jungen zugeordnet. Blau dagegen ist in der christlichen Tradition die Farbe von Maria. Somit war Hellblau, das „kleine Blau“, den Mädchen vorbehalten. Für erwachsene Frauen ist Rosa die viertschönste und siebtunbeliebteste Farbe, für Männer die achtschönste und die drittunbeliebteste. Für Männer bedeutet diese Farbe meist Hilflosigkeit, Naivität und Schwäche. Aber das könnte sich auch wieder ändern. Wenn man in die Modeszene schaut, dass kommt Rosa immer mehr bei Männern gut an.

Auch im Business-Alltag ist Rosa bei Männern absolut kein Tabu mehr. Was mit den Hemden begonnen hat kommt auch langsam bei bunten Socken zum 'Vorschein' - aber auch Stecktücher oder Krawatten werden als mutigere Vorzeichen für Businessoutfits kombiniert, wenn man nicht im Einheitsgrau und Dunkelblau untergehen mag. Hipper geht es da in der Streetculture, Musikszene oder Skaterzene zu - die ja schon öfters die Trends in die allgemeine Modewelt gebracht haben. Und hier ist Rosa mittlerweile ein ziemliches Statement, um mit dem Establishment anzuecken. Was auch coole Modemarken entdeckt haben und Rosa bei Sneakers, Hosen, janken und T-Shirts anbieten. Willst du also Hip sein, dann solltest du das eine oder andere rosa Kleidungsstück in deiner Garderobe unterbringen.

vergrößern
Arkk-copenhagen-raven-sandstorm-nubuck-on-foot-1
vergrößern
C9zw8ipxsaejy7x-large
vergrößern
Http---whatdropsnow.s3.amazonaws.com-product images-images-c44e685f7736f8a12afd2a0f820efae714dc50df
vergrößern
Arkk-copenhagen-pre-fall-17-4
vergrößern
Http---whatdropsnow.s3.amazonaws.com-product images-images-07ed6324060b5122d83b4ca9fca55f4eb863b4ff
vergrößern
Supreme-mc-escher-rumor-1-1200x800
vergrößern
Gogolupin
Der Instagramer @Gogolupin lebt diesen neuen Farbstil ziemlich konsequent. Unter dem Hashtag #pinkvision zeigt sich, wie sich Modetrends in jungen Zielgruppen etablieren und dann darüber hinaus verbreiten können.

Auch interessant

Lesen
2007 whitesneakers 01 thumb

01
Mai 07

Die reine Freude: White Sneakers


Sneakers haben scheinbar immer Saison. Auch, wenn sich die Formen, Farben und Kombinationen ändern. Mal muss es etwas sportiver sein, dann wieder für eine zeit eleganter. Zum Anzug kombiniert, mit ...

weiterlesen →
Lesen
2013 buchegger rosadoppler 6

26
Aug 13

Rosa Doppler


Rosa Doppler ist ein Rosé in der Doppelliterflasche - ein Format, welches ja - wie wir finden - von den österreichischen Winzern komplett unterbewertet wird. Einst wohl Synonym für den ...

weiterlesen →
Lesen
Maxresdefault-1

12
Apr 11

Pink Shorts. Pink Balls.


Sehr nettes und feines Video mit einem Jungen (in pink shorts) und einem kleinen rosa Bällchen in einem Squash-Court. Sweet.

weiterlesen →

Möbel mit (Eigen)Dynamik

vergrößern
170214-rpr 2322c-rpr-1 sm2
DESKTOP: Klick aufs Bild zeigt größere Version

Platz da – ich bin ein Stuhl

Veröffentlicht am 01. Mai 2017 von Roman

Die Leute von RPR – Rockpaperrobot haben eine Leidenschaft. Möbel mit einem gewissen Extra und/oder Twist zu designen. Neben einem Tisch und Regal, welches aus scheinbar schwebenden massiven Würfeln zusammengesetzt ist, hat man nun vor kurzem auch einen Sessel vorgestellt und mittels Kickstarter-Kampagne finanziert, der ungebraucht ganz flach an der Wand hängt und mit nur wenigen Handgriffen zu einem bequemen Sessel entfaltet wird. Sehr clever.

Die Sitzfläche besteht dabei aus flexiblen Teakholz-Lamellen, die durch das Auseinanderfalten der Aluminiumstruktur flexibel die Sitzform annimmt. Das besonders nette daran ist, dass die Sessel einen Aufhängevorrichtung haben, mit der man sie im flachen Zustand dekorativ an die Wand hängen kann. Entweder als hölzernes Wandpanel, aber auch beispielsweise als eine Art Wandbild. Ein paar Anwendungen könnt ihr davon auf der RPR Webseite entdecken. Ganz billig ist der Sessel allerdings nicht. Pro Stück muss man schon mit 300€ rechnen - kein Pappenstiel. In Kürze soll mit diesem Konzept auch ein Tisch entstehen, der quasi von der Wand gezogen werden soll. Für kleine Wohnungen oder auch Menschen, die gerne flexible Raumlösungen haben wollen, ein feines Gesamtkonzept.

Gefallen hat mir auch der (Beistell-)Tisch aus schwebenden Einzelwürfeln. Diese werden durch innenliegende Magnete voneinander abgestoßen. Damit sie nicht auseinander purzeln sind sie mit dünnen Drahtseilen intelligent miteinander verbunden und halten so die Form. Das Prinzip gibt es auch als Wandregal und sieht sicher verblüffend in der eigenen Wohnung aus.

vergrößern
170123 rpr 0030-rpr-2 sm
vergrößern
170214-rpr 2312c-rpr-5 sm
vergrößern
170214-rpr 2360c-rpr-4 sm2
vergrößern
170214-rpr 2171-rpr-1 sm2
vergrößern
170214-rpr 2187-rpr-4
vergrößern
20120926-rockpaperrobot -094-edt-rpr-5 sm
vergrößern
170214-rpr 2595c-rpr-4 sm
vergrößern
170214-rpr 2565-rpr-3 sm
vergrößern
170214-rpr 2586-rpr-1 sm

Auch interessant

Lesen
felted-pebbles

27
Jän 11

Verfilzter Stein


Habt ihr euch schon mal die aktuellen Teppichtrends angesehen? Neulich bei IKEA haben wir in der Teppichabteilung folgendes erstaunt entdeckt: der Teppichtrend der 'Würstelteppiche' hat es von den ...

2 Kommentar(e) | weiterlesen →
Lesen
Paintedfurniture-01

17
Feb 15

Bilder die sitzen


YOY ist ein Designstudio aus Tokio gegründet von den Designern Naoki Ono und Yuki Yamamoto. Es gibt es erst seit 2011 und die beiden Jungdesigner versuchen bei ihren Werken immer eine Geschichte ...

weiterlesen →
Lesen
Corniches01

17
Apr 12

Regalsystem von Vitra


Für die Mailänder Design Week 2012 hat das Schweizer Einrichtungshaus Vitra ein neues Regelsystem vorgestellt. Gestaltet von den beiden französischen Designern Ronan und Erwin Bouroullec. Es soll ...

weiterlesen →

Jump & Run in Real

vergrößern
Super-mario-themed-apartment-available-for-rent-in f5hq
DESKTOP: Klick aufs Bild zeigt größere Version

Wenn Technik, mit Sportart und Videospiel verschmilzt

Veröffentlicht am 07. April 2017 von Roman
Parcours gibt es ja schon seit einiger Zeit und ist im Moment ja auch wieder eher von der Bildfläche verschwunden. Mannequin-Challenges haben da zum Beispiel mehr Buzz im Internet.

Ein neues Video hat mir aber sehr gut gefallen und ich möchte es mit euch teilen. In diesem Video läuft ein (oder mehrere) Parcours-Läufer über Stock und Stein (und noch viel mehr) währen eine Drohne und Kamera dies ausschließlich aus der Vogelperspektive festhält. Die Ähnlichkeit von Jump'n'Run Computerspielen ist dabei beabsichtigt. Selbst die Schrittlänge und Gleichmäßigkeit ist scheinbar gewollt und vermittelt dabei oft den witzigen Eindruck einer Computeranimation. Wenn Supermario auf diese Weise beispielsweise über Schluchten springt, Dinge fängt, auf und ab springt, Purzelbäume schlägt und vieles mehr. Man muss bei dem Video teilweise schon genauer hinsehen, worüber der echte Parcoursläufer hier mit einer scheinbaren Leichtigkeit über darüber springt oder Hindernisse meistert. Die Tonspur bringt dann noch den letzten Kick. Super gemacht!

Credits: Music by The Derevolutions; produced by Diffraction, ASTRO KIT, and LEAP.

Auch interessant

Lesen
Just-dance-2016-review-banner

12
Feb 16

Just dance


OK - viele haben das vielleicht ja schon auf Youtube oder in ihrem Facebook Stream gesehen. Aber es ist einfach ein gute Laune Video, das man gerne teilen kann. Und deswegen wird es nun auch hier auf ...

weiterlesen →
Lesen
Pull-bear-ss12-16

20
Mär 12

Youth


Schon seit einiger Zeit beobachte ich das neue Label PULL & BEAR. Nun ist die aktuelle Sommerkampagne on air und sie findet wieder eine neue Nische im Bekleidungsmarkt. Wen wundert es, dass dahinter ...

weiterlesen →
Lesen
Stupidpoem-1

25
Feb 10

Be stupid!


DIESEL ist schon seit lange für seine immer wieder spannenden Kampagnen bekannt. Immer mit der gewissen Brise Lebensfreude, sozialkritisch und unkonventionell. Der neue Wurf dockt hier nahtlos an ...

weiterlesen →

Liebe(nsmittel)

vergrößern
Unknown
DESKTOP: Klick aufs Bild zeigt größere Version

#lamourlamour

Veröffentlicht am 17. März 2017 von Roman
Oh la la. Das nenn' ich einmal einen mit Liebe gemachten TV-Spot für einen Supermarkt. Ganz ohne Angebote und ohne Superlative. Macht einfach nur Lust aufs Kochen mit Lebensmittel. Und weil die Liebe ja bekanntlich durch den Magen geht, wurde diese auch in Anlehnung an den Filmklassiker "La Boum - Die Fete" entsprechend umgesetzt. Eine sehr nette Idee, wortlos, als Kurzfilm. Chapeau!

Auch interessant

Lesen
Ikea backkunst 006

17
Nov 10

IKEA - Homemade is best


IKEA hat mit dieser Aktion für Küchen und Zubehör den Nerv von Küchen- und Backfreunden getroffen und in eine sehr künstlerische Aufmachung verpackt. In einem 140-seitigen Buch wurden in ...

2 Kommentar(e) | weiterlesen →
Lesen
2014 soundoftaste 01

26
Jän 14

Sound of Taste and Spices


In diesem Video für Schwartz Flavour Shots werden mehrere Säcke schwarze Pfefferkörner, Kardamom, Kurkuma, Paprika, Kreuzkümmel, Ingwer, Chili und Koriander mit einer speziellen Pyrotechnik zum ...

3 Kommentar(e) | weiterlesen →
Lesen
Bildschirmfoto 2014-11-16 um 15.38.57

04
Jul 11

Ein Rezept mal anders dargestellt: SWEET


Immer wieder schön zu sehen, was man mit heutiger Kameratechnik und ein wenig Schnittgefühl und Phantasie so machen kann. In diesem Fall eine besonders schöne und gustige Darstellung eines ...

1 Kommentar(e) | weiterlesen →

Man kann sogar den Plattenspieler neu erfinden: Wheel by Miniot

vergrößern
Wheel-by-miniot-0
DESKTOP: Klick aufs Bild zeigt größere Version

Wieder einmal eine Kickstarter-Kampagne, die ich sehr spannend finde.

Veröffentlicht am 07. März 2017 von Roman 1 Kommentar(e)

Vor ein paar Jahren haben wir uns ja auch für zuhause wieder einen (eigentlich ja 2) Plattenspieler angelegt und kaufen seither auch wieder Vinyls. Diese gibt es ja teilweise mittlerweile sogar in größerer gefühlter Fläche als CDs bei Saturn oder Mediamarkt. In Zeiten, wo Musik immer mehr zur Commodity wird und allerorts für wenig Geld einfach runter geladen wird, bekommt das Haptische wieder eine neue Bedeutung. So eine Platte kann nämlich schon ganz schön Aufmerksamkeit einfordern. Alle 20 Minuten benötigt sie einen Seitenwechsel. So bekommt man noch einen direkten Bezug zur Musik, denn man wird immer wieder an die Songtitel und den Artist erinnert. Wie wir finden eine schöne Ergänzung zum einfachen dahinplätschern von endlosen Playlists (die ja mittlerweile kaum noch selbst zusammen gestellt werden sondern einfach nur (im besten Fall) kuratiert werden, bzw. sind aus dem persönlichen Musikverhalten künstlich neu generieren. Keine schlechte Sache, aber irgendwie schwimmt man so immer wieder in der selben Suppe.

Durch den neuen Kultfaktor von Platten kommen natürlich auch die entsprechenden Turntables wieder in Mode. Und hier wird erfinderisch getüftelt. Unsere beiden Klassiker daheim kommen von ClearAudio und ProJect und liefern schon einen sehr passablen Klang bei recht guter Optik. Andere, wie zum Beispiel der trntbl von VYNL wollen insbesondere durch aktuelle Wirelesstechnologie punkten. Die so abgenommene Musik von der Schallplatte kann direkt und kabellos an Sonos-Boxen gestreamt werden, oder auch via Spotify geteilt werden. Witzig, aber irgendwie doch auch absurd.

Der Wheel von Miniot setzt dagegen vor allem auf eine einzigartige Optik. Denn es fehlt ihm auf dem ersten Blick der Tonarm (!). Die Platte liegt auf dem Turntable, der exakt so groß ist, wie die Platte selbst. Kein Antriebsrahmen oder Schalterkonsole. Die Abtastung findet in diesem Fall von der Unterseite statt. Die Bedienung geschieht ausschließlich durch die Spindel in der Plattenmitte. Damit soll man sogar titelweise vor und zurück gehen können. Eine optische Abtastung macht dies wahrscheinlich möglich. Kleiner Clou neben dem Hingucker-Effekt: man kann den Wheel auch vertikal aufstellen oder an die Wand hängen. So wird der Plattenspieler auch selbst gleich zum Kunstwerk.

Wheel lässt sich aktuell via Kickstarter ordern, die Kampagne läuft noch ein paar Tage doch das Finanzierungsziel ist bereits erreicht. Preislich geht es 472 € los, das Serienmodell liegt bei rund 800 € und es soll Ende 2017 mit der Auslieferung begonnen werden.

vergrößern
Wheel-by-miniot-1
vergrößern
Wheel-by-miniot-2
vergrößern
Wheel-by-miniot-3
vergrößern
Wheel-by-miniot-4

Auch interessant

Lesen
2010 tablepiano 02

07
Mär 10

Tischpiano


Meistens nimmt ein Klavier in einer Wohnung ja ziemlich viel Platz in Anspruch - und modern sieht es dann auch meist nicht aus. Mit dieser Idee kann man das sperrige Musikinstrument allerdings gut ...

weiterlesen →
Lesen
2010 mixr 01

31
Aug 10

Der coole DJ-MIXR auf dem iPad


Das iPad stellt sich an neben dem iPhone so manche Computeranwendung neu zu definieren. War es einst der iPod, der das ultimative Gadget für Musikliebhaber darstellte und auch schon bald in so ...

weiterlesen →
Lesen
2009 extraordinaryrecords 01

02
Jun 09

Extraordinary Records


In den späten 1970er-Jahren mutierte die klassische schwarze Vinyl-Schallplatte in tausendfacher Weise, indem nämlich bunte Platten, Picture Discs und in ungewöhnlich Formen gesägte Tonträger ...

weiterlesen →

Kontakt & Impressum

Anschrift:

Roman Sindelar, Strozzigasse 4/22, 1080 Wien, hello@s44.at

Haftungsausschluss:

1. Inhalt des Onlineangebotes: Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links: Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten (Links), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht: Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

4. Datenschutz: Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist – soweit technisch möglich und zumutbar – auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie E-Mail-Adressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von so genannten Spam-Mails bei Verstößen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses: Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

6. Google Analytics: Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (»Google«) Google Analytics verwendet sog.»Cookies«, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung diese Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.