Lester von SODA Designers by Wittmann

2010 lester 01
Bild upscaled! Originalbreite: 590 Pixel

Lester, der Liegestuhl in feinster Lederpolsterung, paradox aber überzeugend in mehrerer Hinsicht - Ästhetik, Funktionalität und Sitz- bzw. Liegequalität. Die Einladung im Rahmen der Vienna Design Week, ein freies Projekt für die Wittmann Möbelwerkstätten zu entwickeln, inspirierte Soda Designers, das Thema des mobilen, leichten und klappbaren Liegestuhls neu zu denken.

vergrößern
2010 lester 02

Soda Designers haben sich in den letzten Jahren als ruhige, überlegte und elegante Designer positioniert, die mit viel Geschmack und einer guten Auswahl an Auftraggebern eine kleine, feine Kollektion an Produkten entwickelt haben. Das Sofa York für Wittmann ist ein gutes Beispiel dafür. Aber es brauchte sichtlich einen besonderen Kontext, um dieses ganz außergewöhnliche Stück mit Wittmann zu kreieren. So legt man sich doch gerne im Wintergarten in die Sonne. Noch lange, bevor die Outdoor-Saison begonnen hat.

Auch interessant

Lesen
2009 suckuk 02

12
Feb 09

Suck.uk


Gestern haben wir ja bereits ein Gadget von Suck.uk gepostet. Heute noch ein weiterer Gedanke:

weiterlesen →
Lesen
Proust Outdoor 1

08
Jul 12

Palazzo Terrazza? Kein Problem mit dem Proust Outdoor Thron


Der extravagante Proust Outdoor Sessel wurde bereits im Jahr 1978 von Alessandro Mendini entworfen und 2011 vom Hersteller Magis als Outdoor-Version neu aufgelegt. Der Sessel ist aus ...

weiterlesen →
Lesen
2010 dieselliving 01

15
Jan 10

DIESEL Successful Living Möbelkollektion


'Wir lieben Abenteuer', sagte DIESEL Präsident Renzo Rossi anlässlich der weltweiten Preview der DIESEL Home Collection beim Salone Internazionale del Mobile in Mailand im Frühjahr 2009. 'Diesel ...

weiterlesen →

Tisch und Tennis

2010 tabletennis 01
Bild upscaled! Originalbreite: 590 Pixel

Ein Tisch muss nicht nur ein Tisch sein - und schon gar nicht, wenn er sonst üblicherweise im Büro als Konferenztisch genutzt wird? Was man auch sonst noch damit anstellen kann, findet ihr nach dem Klick ...

vergrößern
2010 tabletennis 02
vergrößern
2010 tabletennis 03

Ryan Vanderbilt hat ich das scheinbar auch gedacht. Wie kann man so einen Konferenztisch noch kreativ nutzen? Und so verwandelt sich der Tisch mit ein paar Handgriffen in einen Ort der Unterhaltung und Abwechslung. Allemal nett designed und ausgeführt. Mit spannenden Details, wo Schläger und Zubehör gleich auch noch aufbewahrt werden können.

Scheinbar gibt es das Modell so nicht zu kaufen - für weitere Informationen kann man aber auch direkt mit .(JavaScript must be enabled to view this email address) Kontakt aufnehmen.

Auch interessant

Lesen
2008 thermoprint 01

04
Aug 08

Thermo Print Poster & Tapete


Eine Idee, bei der einem ganz warm und Herz wird: Poster und Tapeten mit Thermodruck. Dieser wechselt sein Aussehen, wenn sich die Umgebungstemperatur ändert.

weiterlesen →
Lesen
getimg-7

06
Jun 11

Torpedo Scooter


Der tschechische Designer Jerry Koza hat diese entzückenden Torpedo Scooter entworfen. In unterschiedlichen Farben für die Kids, die man gerne schon in frühen Jahren mit gutem Design verwöhnt. ...

weiterlesen →
Lesen
2010 iradium 02

19
Jan 10

I-Radium


Heizen und Musik hören mit dem 'i' - heutzutage ist das 'i' ja gar nicht mehr wegzudenken - was kommt eigentlich als nächstes? Sieht aus wie ein ganz normaler Hocker - sicher, in einer ganz netten ...

weiterlesen →

I-Radium

2010 iradium 02
Bild upscaled! Originalbreite: 590 Pixel

Heizen und Musik hören mit dem 'i' - heutzutage ist das 'i' ja gar nicht mehr wegzudenken - was kommt eigentlich als nächstes? Sieht aus wie ein ganz normaler Hocker - sicher, in einer ganz netten Form und mit interessanter Oberfläche - aber hier hört es noch lange nicht auf. Aufgehorcht - in diesem Hocker steckt ein eingebauter Infrarot-Heizkörper und eine Box mit mp3-Abspielmöglichkeit.

vergrößern
2010 iradium 01
vergrößern
2010 iradium 03

Enzo Berti hat für das italienische Unternehmen I-Radium diesen spannenden Sitzhocker entwickelt. Aus Walnussholz mit einer Sitzfläche in Leder sieht das Teil mit der extravaganten Form gut in jedem Ambiente aus. Das Spezielle sind aber die inneren Werte. Hier befindet sich nämlich eine Infrarot-Heizung die direkt den Körper wärmt. Besonders effizient, da hier nicht die Luft erwärmt wird, sondern direkt Gegenstände und Körper.

I-Radium hat sich dabei darauf spezialisiert solche Heizkörper in jeder erdenklichen Form anzubieten. Als mobiles 'Tablett', als Wandpanel in den unterschiedlichsten Formen oder auch als Standmodell und nun eben auch als Musik-Sitz-Möbel. Denn in dem Hocker ist auch noch eine Anschlussmöglichkeit für gängige mp3-Player enthalten. Sozusagen ein Musikbox, die wärmstens zu empfehlen ist?

Auch interessant

Lesen
Ceramic speaker side med

22
Apr 12

Keramiklautsprecher von Joey Roth


Der amerikanische und in San Francisco geborene, 28-jährige Designer Joey Roth hat mit seinen Ceramic Speakers einfache aber besonders formschöne Lautsprecher für den etwas alternativen ...

weiterlesen →
Lesen
2009 bannerconcerts 1

19
May 09

Bannerconcerts: kleine aber feine Bühne für große Töne


Immer wieder geistern sehr nette und überraschende Webbanner und Werbeformen durchs Internet. Selten aber ist eine herausragende für eine Bank dabei. Diese ist aber von der Sorte. Spaßig, nett, ...

weiterlesen →
Lesen
2008 viteospeaker 01

09
Sep 08

The Rolling Wheels im Garten


Die rollende Box Freewheeler für draußen von Viteo. Eine gute, wenn auch etwas wahnwitzige Idee, Sound und Musik in den Garten oder auf die Terrasse zu bringen. Mit diesem Lautsprecher für Leute, ...

weiterlesen →

IdeaPaint

vergrößern
Elyse-heckman-idea-paint-kit-1x1
Klick aufs Bild zeigt größere Version

IdeaPaint ist ein interessanter Farbanstrich, mit dem man Wände wie bei einer Tafel (WhiteBoard) mit speziellen Stiften bemalen kann und diese dann leicht wieder mit einem Schwamm löscht. So wird aus einer normalen Wand in Büro, Schule oder Kinderzimmer ein Platz für Kreativität.

vergrößern
Ideapaint 1

In vielen Büros sind die Kreatvitäts- und Ablaufhelfer anzutreffen - sogenannte WhiteBoards. Sie haben eine glatte weiße Oberfläche und man kann sie mit farbigen speziellen Schreibern bemalen und beschriften. Nach getaner Arbeit wird einfach mit einem Schwamm das ganze rückstandsfrei weggewischt und es entsteht wieder Platz für neue Ideen.

Findige Entwickler haben nun eine spezielle Farbe entwickelt, mit der man ganz normale Wände in ebensolche WhiteBoards verwandeln kann - und das ganz einfach. Zuerst wird die Wand geschliffen und dann einmal mit der Farbe überrollt. Schon soll diese Wand mit denselben Markern beschreib- und bezeichenbar werden - und natürlich auch wieder abwischbar sein. So lässt sich schnell in einem Büro eine riesige Wand für Brainstorming nutzen. Aber auch in der Wohnung kann das spannend sein. Stellt man sich nur ein Kinderzimmer vor, dann wird einem sofort der vielseitige Einsatzzweck klar.

Die Farbe gibt es in unterschiedlichen Schattierungen. So können auch buntere Wände gestaltet werden, aber auch Muster oder Motive mit den Farbtönen gestaltet werden. Die so entstandenen Wände können dann immer wieder neu beschriftet und gestaltet werden. Interessant wäre auch, ob diese Farben besser zu reinigen sind, als herkömmliche Dispersionsfarbe? Leider gibt es die Farbtöne (noch) nicht in Europa - hier soll nur die weiße Farbe geliefert werden können (Einfuhrbestimmungen?)

Ein paar weitere Informationen können auf der Webseite von IdeaPaint nachgelesen werden.

Auch interessant

Lesen
2009 clock 01

18
Oct 09

QLOCKTWO von Biegert & Funk


An der Wand schwebt ein perfektes Quadrat. Eine Matrix mit symmetrisch angeordneten Schriftzeichen bildet im Inneren ein weiteres Quadrat. Einige dieser Zeichen leuchten in reinem Weiß und formen so ...

weiterlesen →
Lesen
Schieferwand-weinspruch-small

08
Sep 12

Wir lieben unsere Schieferwand


Auf unserer Schieferwand kommen immer wieder Sprüche, Bilder, Rezepte, Sinnvolles und weniger Sinnvolles mit Kreide. Hier haben sich schon ganz viele Leute verewigt. Nach einer Zeit wird alles ...

1 Kommentar(e) | weiterlesen →
Lesen
2008 tapetelight 01

04
May 08

Tapete Light


Jonas Samson, ein innovativer Interiordesigner aus Holland hat eine ganz neue Art Tapete entwickelt. Sie dient nämlich auch gleich als Lichtquelle. So wird die Wand selbst zu Leuchte. Das sieht ...

weiterlesen →

Weinverkostung mit ein paar Schmankerln

2009 weinverkostung 01
Bild upscaled! Originalbreite: 590 Pixel

Ab und an geht man in den 'Weinkeller' und schaut sich um, was denn für die Gäste und das Essen so passen könnte. Und wie immer ist es schwierig, sich von dem einen oder anderen Tröpfchen zu 'trennen'. Von der einen Sorte hat man nur 2-3 Flaschen, andere nur auf Verdacht gekauft und noch niemals verkostet - wieder andere trinkt man gut und gerne, aber die Vorräte gehen allmählich zur Neige. Aber man soll den Wein trinken, wie die Feste fallen. Und interessant ist es ja immer allemal. Noch dazu, wenn man Weinkenner und/oder -liebhaber zu Gast hat. Denn dann kann nichts passieren. Man kostet, tauscht sich aus, spricht und philosophiert darüber und schon ist ein perfekter und angenehmer Abend in vollem Gange.

Diesmal waren 6 interessante Kandidaten in den Karaffen. Ein 95er Cornas aus der Rhône (Auguste Clape), ein 96er Masseto (Weingut Tenuta Ornellaia, Toskana), 'The other hand' vom Weingut Sine qua non (Kalifornien), 97er Paleo Rosso (Le Macchiole, Toskana), 97er Cannubi von Paolo Scavino und ein Sperss 96er von Gaja (Piemont). Eine ganz schön fidele Ansammlung grundsätzlich feiner Tropfen. Aber nicht alles kommt am Gaumen so lustvoll an, wie in einigen Bewertungen von Weinzeitschriften. Aber Geschmack ist eben relativ. Und einige dieser Weine (die ja schon fast 15 Jahre auf dem Buckel haben) sind einfach noch viel zu jung zum Trinken.

Begonnen wurde mit dem Paleo und dem Scavino/Barolo - beide sehr feine Weine die man wunderbar genießen kann. Vollmundig aber keinesfalls zu präsent und aufdringlich. Eben Weine zum Trinken, wenn ihnen auch noch ein paar Jährchen im kühlen Weinlager gut täten. Der Masseto - ein italienischer Kult-Merlot - war ein bisschen enttäuschend. Kein schlechter Wein, aber im Vergleich zu den beiden ersten einfach mit deutlich weniger Trinkspaß. Vielleicht ist er aber auch gerade nicht in seiner optimalen Verfassung? Ebenso das andere Schwergewicht aus dem Piemont, der 96er Sperss von Gaja. Keine Frage, ein solcher Wein wird vermutlich in 10 Jahren noch viel mehr zeigen können. Aber an der sehr "mainstreamlastigen" Ausrichtung wird dies wohl kaum etwas ändern - bleibt zumindest zu bezweifeln.

Die größte Enttäuschung war der Krankel-Wein 'The other hand'. Ob der ohne Herrn Parker (der Weinpapst schlechthin, wonach sich auch die Preise nach dessen Einschätzung richten) auch nur ansatzweise zu seinem Renommee gekommen wäre, bleibt zu bezweifeln. Zum Abschluss gab's dann noch eine Flasche Cornas aus Frankreich - ein sehr starker Kontrast zu den geschliffenen Italienern und mit Sicherheit nicht jedermanns Sache aber durchaus ein Spaß zu trinken und zum Philosophieren.

Auch interessant

Lesen
2008 bruendlmayer 01

15
Oct 08

Bründlmayer Rosé


Dass wir ja gerne etwas Prickelndes (und nicht nur Bier) trinken ist ja in unserem Freundeskreis wohl bekannt. Dass wir unsere Euro-2,90-Prosecco-Zeit auch schon hinter uns gelassen haben kann man ...

weiterlesen →
Lesen
2009 rezept linguine 01

05
May 09

Pikante Linguine mit rohem Thunfisch


Dieses Rezept hat neulich bei Werner und Marcus wieder für Toskana-Flair gesorgt. Ein einfaches und unkompliziertes Rezept aber dennoch mit Raffinesse und dem tollen Geschmackserlebnis frischer ...

weiterlesen →
Lesen
2009 albarino 01

24
Nov 09

Albariño Paco & LoLa: Loliginal!


Hinter dem Albariño Paco & LoLa steckt ein junges Team mit der Vision, Spaniens modernstes und dynamischstes Weingut zu werden. Nach der Ernte werden die Trauben sanft gepresst und anschließend in ...

weiterlesen →

Kontakt & Impressum

Anschrift:

Roman Sindelar, Strozzigasse 4/22, 1080 Wien, webmaster@simply4friends.at

Haftungsausschluss:

1. Inhalt des Onlineangebotes: Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links: Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten (Links), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht: Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

4. Datenschutz: Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist – soweit technisch möglich und zumutbar – auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie E-Mail-Adressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von so genannten Spam-Mails bei Verstößen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses: Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

6. Google Analytics: Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (»Google«) Google Analytics verwendet sog.»Cookies«, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung diese Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.